HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


John Rappeport


1887 - 1974

.
.
Der Schauspieler John Rappeport war in erster Linie beim Theater tätig. Er agierte auf Bühnen in Meiningen und schliesslich in Berlin.

Beim Film fasste er 1917 Fuss mit "Die Memoiren des Satans, 2. Teil" Fanatiker des Lebens" (17).

Er setzte seine Filmlaufbahn als Schauspieler in den frühen 20er Jahren fort mit den Stummfilmen "Die Abenteuer des Marquise von Königsmark" (20), "Die Blitzzentrale" (21), "Rote Spuren" (21) und "Der Todesflieger" (21).

Im Jahre 1918 realisierte John Rappeport auch zwei Filme als Regisseur mit "Das Glücksmädel" (18) und "John und Jonny" (18).

 
Back