HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 


Hans Haug


1900 - 1967

.
.
Der Filmkomponist Hans Haug studierte am Konservatorium Basel Klavier und er arbeitete danach als Pianist und Dirigent. Später wurde er Chordirektor am Stadtheater Basel.
Daneben gab er sein Wissen als Lehrer am Konservatorium in Lausanne weiter und er leitete  u.a. das Orchester am Radio Beromünster.

Als Komponist brachte er Opern, Operette, Bühnenmusik, Kammermusik und Ballette zu Papier. Für Alfred Rassers Cabaret Kaktus entstanden ebenfalls zahlreiche Kompositionen.

Ab 1936 schrieb Hans Haug auch die Musik zu Spiel- und zahlreichen Dokumentarfilmen.
Seine erste filmische Musik entstand für "Wir bauen auf" (36), es folgten "Schweizer Bergfibel" (38) und "Wehrhafte Schweiz" (39).

In den 40er Jahren folgten auch erste Spielfilme, die er nebst weiteren Dokumentarfilmen mit Musik unterlegte.
Zu seinen Arbeiten der 40er Jahre gehören "Dilemma" (40), "Der letzte Postillon vom Gotthard" (41), "Menschen, die vorüberziehen" (43), "Komödie um Erika" (43), "Une femme disparaît" (44), "Der Weg zum Allerkleinsten" (46), "Matura-Reise" (47) und "Venezianische Rhapsodie" (49).

Danach folgten nur noch wenige Kompositionen für den Film wie "Salz der Erde...Unser Salz" (59), "Wilhelm Tell" (61) und "Niklaus von Flüe - Pacern in Terris" (63).

Weitere Filme von Hans Haug:
Schweizerische Landesausstellung 1939 Zürich (39) Unsere Armee (39) Mir lönd nöd lugg (40) Mob39. Gränzbsetzig 1939 (40) Der achti Schwyzer (40) L'année vigneronne (40) Extrazug – chum lueg d'Heimet aa (41) Die Abteikirche von Payerne (43) Das Schweizerische Landesmuseium Zürich (43) Kunst- und Kulturstätten der Schweiz (44) Rhône, aspects suisses d'un grande fleuve méditerranéen (46) Wirkstoffe unseres Lebens (48) Fusio, eine Geschichte aus dem Bergdorf (49) L'appel du Süd – Der Ruf des Südens (53)