HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Berta Drews


1901 - 1987

.
.
Die Schauspielerin Berta Drews begann anfangs der 20er Jahre ein Gesangsstudium in Berlin, ehe sie an die Max-Reinhardt-Schule wechselte, um den Schauspielberuf zu ergreifen.

Sie erhielt ihr erstes Theaterengagement 1924 am Landestheater in Stuttgart, später folgten Verpflichtungen nach München und Berlin.
1932 heiratete sie den Schauspieler Heinrich George, der in den 30er und 40er Jahren einer der ganz grossen Darsteller des deutschen Films war.

1933 debütierte Berta Drews im Film mit "Schleppzug M 17" (33) unter der Regie ihres Mannes, im gleichen Jahr folgte der Film "Hitlerjunge Quex" (33).
Ihr Hauptaugenmerk richtete sie jedoch stets an das Theater, im Film trat sie nach wie vor nur gelegentlich auf. Bis Kriegsende konnte man sie in Filmen wie "Der Kaiser von Kalifornien" (36), "Urlaub auf Ehrenwort" (37), "Heimkehr" (41) und "Der grosse Schatten" (42) bewundern.

Unmittelbar nach dem Krieg wurde ihr Ehemann Heinrich George von den Russen in Sachsenhausen interniert, wo er im September des gleichen Jahres verstarb.
Berta Drews setzte ihre Bühnenlaufbahn ab 1948 am Hebbel-Theater fort, später gehörte sie zum Ensemble des Schillertheaters.

Beim Film agierte sie nach dem Krieg zunächst weiterhin nur sporadisch wie in "Mädchen hinter Gittern" (49), "Lockende Gefahr" (50) und "Ave Maria" (53), erst am Mitte der 50er Jahre nahmen ihre Aktivitäten beim Film zu.
Zu ihren bekanntesten Filmen der 50er Jahre gehören "Der Biberpelz" (55), "Anastasia, die letzte Zarentochter" (56), "Es geschah am hellichten Tag" (58) und "Das Mädchen vom Moorhof" (58).

In den 60er Jahren spielte sie auch mehrmals an der Seite ihres 1938 geborenen Sohnes Götz George, der später einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler werden sollte. Bekannte Filme in den 60er und 70er Jahren waren "Das Mädchen und der Staatsanwalt" (62), "Die chinesische Mauer" (65), "Der Geizige" (69), "Einer von uns beiden" (73) und vor allem "Die Blechtrommel" (79) - ihrem letzten Kinofilm.
 

Weitere Filme mit Berta Drews:
Alarm auf Station III (39) Über alles in der Welt (41) Wenn abends die Heide träumt (52) Türen, Türen, Türen... (54) Ein Mann vergisst die Liebe (55) Ciske - Ein Kind braucht Liebe (55) Suchkind 312 (55) Die Unvergessliche (55) Der Bauer vom Brucknerhof/Mein Bruder Josua (56) Polikuschka (58) Kriegsgericht (59) Jons und Erdme (59) Die Fastnachtsbeichte (60) Zu jung für die Liebe?! (61) Kehr wieder, kleine Sheba (61) Dreiunddreissig Minuten in Grüneberg (61) Unser Haus in Kamerun (61) Ich kann nicht länger schweigen (61) Frauenarzt Dr. Sibelius (62) Serie "Jedermannstrasse" (62-65) Die Grotte (63) Der Kaiser vom Alexanderplatz (64) Nebelmörder (64) Die Sanfte (64) Sie werden sterben, Sire (64) Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie (65) Bei Pfeiffers ist Ball (66) Um Lucretia (66) Ein unruhiger Tag (66) Philadelphia, ich bin da! (67) Im Ballhaus ist Musike (67) Im Ballhaus wird geschwoft (68) In dieser Hölle (69) Auf Sch...sser schiesst man nicht (69) Spion unter der Haube (69) Der unterbrochene Akt (70) Serie "Der Kommissar: Tod eines Klavierspielers" (70) Die menschliche Pyramide oder Wohl dem, der eine Bleibe hat (71) Elsa Brandström (71) Serie "Der Kommissar: Schwester Ignatia" (72) Hofball bei Zille (72) Serie "Sechs unter Millionen" (74) Ne scheene Jejend is det hier (81) Einmal Moskau und zurück (83) 


 
Back