HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 

Traudl Stark


1930

.
.
Die Schauspielerin Traudl Stark avancierte in den 30er Jahren zu einer beliebten Kinderdarstellerin in bekannten Produktionen.

Im Alter von fünf Jahren trat sie erstmals in einem Film mit dem Titel "Lockspitzel Asew" (35) auf.
Ein Jahr später folgte "Seine Tochter ist der Peter" (36), wo sie die Titelrolle verkörperte und "Manja Valewska" (36).

Bis kurz nach Kriegsausbruch wurde die junge Traudl Stark mit ihrem spitzbübischen Lächeln in weiteren Filmen wie "Peter im Schnee" (37), "Liebling der Matrosen" (37), "Prinzessin Sissy/Der Wildfang" (38) in der Rolle der Sissy, "Mutterliebe" (39), "Leidenschaft" (40) und "Der Fuchs von Glenarvon" (40) engagiert.

Der Film "Der Fuchs von Glenarvon" übrigens repräsentiert das traurige Schicksal vieler Künstler, die den 2. Weltkrieg nicht überlebten, allein in diesem Film betraf dies sechs Darsteller wie Karl Dannemann (Selbstmord 1945), Friedrich Kayssler (ermordet 1945), Aribert Mog (gefallen 1941), Horst Birr (hingerichtet 1944 durch die Nationalsozialisten), Paul Otto (Selbstmord 1943) und Hermann Braun (gefallen 1945).

Nach dem Krieg verlor Traudl Stark das Interesse am Film und arbeitet nach einer kaufmännischen Ausbildung in einem Büro der amerikanischen Besatzungsmacht.
Dort lernte sie ihren Mann Jack Elliot kennen, die beiden heirateten 1948 und gingen in die USA, wo sie eine Familie mit vier Kindern gründeten.


 
Back