HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Carl-Heinz Schroth

1902 - 1989

.
.
Der Schauspieler Carl-Heinz Schroth wurde in eine Schauspielerfamilie hineingeboren. Sein Vater war der bekannte Schauspieler Heinrich Schroth, seine Mutter die Schauspielerin Else Ruttersheim. Seine Halbschwester Hannelore Schroth trat ebenfalls eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin an.

Carl-Heinz Schroth nahm zunächst Schauspielunterricht bei Arnold Marlé, ehe erste Theaterengagements ab 1922 folgten. Seine Stationen führten über Düsseldorf, Hamburg und Wien nach Berlin.

Beim Film debütierte er 1931 mit "Der Kongress tanzt" (31), doch das Theater blieb weiterhin seine Hauptbeschäftigung. Es dauerte sechs Jahre, ehe Carl-Heinz Schroth in seinem zweiten Film spielte mit dem Titel "Gauner im Frack" (37). 
In den kommenden Jahren trat er immer wieder vor die Kamera, so in den Filmen "Krach im Vorderhaus" (41), "Frau über Bord/Das Mädchen Juanita" (45), "Geld ins Haus/Der Millionär" (45) und "Der grosse Fall" (45).

Nach dem Krieg setzte er seine Filmkarriere vor allem mit humorvollen Rollen fort und avancierte in den 50er Jahren zu einem beliebten Nebendarsteller. Zu seinen bekanntesten Filmen der 50er Jahre gehören "Meine Nichte Susanne" (50), "Engel im Abendkleid" (51), "Wenn der Vater mit dem Sohne" (55) und "Liebe auf krummen Beinen" (59).
Gleichzeitig realisierte er seine ersten Filme als Regisseur, u.a. "Der Hund im Hirn" (53) und "Männer im gefährlichen Alter" (54), eine Tätigkeit, die er auch beim Theater ausübte.

Ab den 60er Jahren wandte sich Carl-Heinz Schroth vom Kino ab und trat in vielen Fernsehproduktionen auf. Zu seinen Arbeiten gehören "Orden für die Wunderkinder" (63), "Das Traumhaus" (65), "Das Experiment" (66), die Serie "Alle Hunde lieben Theobald" (70) und "Die Alten kommen" (79).

Der sympathische Schauspieler war in der glücklichen Lage, bis kurz vor seinem Tod aktiv die Schauspielerei ausüben zu dürfen. Zudem erfuhr er einen späten Höhepunkt seiner Popularität mit der Serie "Jakob und Adele" (83), wo er mit spitzbübischen Hundeblick das Publikum einvernahm. Seine geniale Partnerin in dieser Serie war die unvergessliche Brigitte Horney.
Zu seinen letzten Arbeiten gehören "Meine schwarze Stunde" (84), "Das Geheimnis von Lismore Castle" (86), "Der Fälscher" (87) und "Geld macht nicht glücklich" (89).
 

Weitere Filme mit Carl-Heinz Schroth (Darsteller, Regie): 
Die Korallenprinzessin/An der blauen Adria (37) Ins Grab kann man nichts mitnehmen (41) Vier Treppen rechts (44) Frech und verliebt (44) Morituri (48) Die letzte Nacht (49) Die Freunde meiner Frau/Vier junge Detektive (49) Derby (49) Schatten der Nacht (49) Export in Blond (50) Der Schatten des Herrn (50) Die Sterne lügen nicht (50) Opfer des Herzens (50) Pikanterie (50) Die Dubarry (51) Die Stimme des Anderen/Unter den tausend Laternen (52) Tanzende Sterne (52) Wolken sind überall (52) Vergiss die Liebe nicht (53) Mädchen mit Zukunft (54) Fräulein vom Amt (54) Die Stadt ist voller Geheimnisse (54) Die verschwundene Miniatur (54) Griff nach den Sternen (55) Wie werde ich Filmstar? (55) Mammis Wanderjahre (57) Dr. med. Hiob Praetorius (58) Unser Herr Vater (58) Der eingebildete Kranke (60) Das hab' ich in Paris gelernt (60) Philomena Marturano (60) Zauber der Jugend (60) Familienpapiere (61) Wege des Zufalls (61) Biographie und Liebe (61) Quadrille (61) Der Strafverteidiger (61) Cécile...oder Die Schule der Väter (62) Die volle Wahrheit (63) Ich liebe Dich (63) Die Grotte (63) Die Rache des Jebal Deeks (63) Mit besten Empfehlungen (64) Götterkinder (65) Unsterblichkeit mit Marschmusik (65) Nachruf auf Egon Müller (65) Simone, der Hummer und die Ölsardine (65) Tu das nicht, Angelika (65) Das ganz grosse Ding (66) Neapolitanische Hochzeit (67) Heiraten ist immer ein Risiko (67) Die seltsamen Abenteuer des geheimen Kanzleisekretärs Tusmann (71) Serie "Alexander Zwo" (72) Tagebuch eines Wahnsinnigen (74) Strychnin und saure Drops (74) Hund im Hirn (76) Serie "Derrick: Ein unbegreiflicher Typ" (76) Serie "Karschunke & Sohn" (78) Ein Hut von ganz spezieller Art (78) Wer anderen eine Grube gräbt (79) Serie "Einfach Lamprecht" (81) Champagnerkomödie (82) Serie "Die feine englische Art" (82) Sonny Boys (82) Serie "Er-Goetz-liches" (84) Heiraten ist immer ein Risiko (84) Serie "Die Schwarzwaldklinik: Der Mann mit dem Koffer" (85) Lang soll er leben (87) Spätes Glück nicht ausgeschlossen (88) Der Professor und sein Hund (88) Ede und das Kind (89) Seine beste Rolle (89) Jakob - oder Liebe hört nicht auf (89)


 
Back