HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Hans Schweikart


1895 - 1975

.
.
Der Schauspieler und Regisseur Hans Schweikart kam als Schauspielschüler an das Königliche Schauspielhaus in Berlin. Nach seiner Ausbildung erhielt er u.a. Engagements in Wiesbaden, Görlitz, Magdeburg, Köln, Berlin und München.

In München konnte er auch erstmals Theaterstücke als Regisseur realisieren und er arbeitete viele Jahre an den Münchner Kammerspielen und am Residenztheater.

Beim Film fasste er bereits ab 1919 Fuss und er verkörperte Rollen in den Stummfilmen "Die entkleidete Braut" (19), "De Profundis" (19), "Wildes Blut" (20), "Das Haus zum Mond" (21), "Die höllische Macht" (22) und "Zwei Kinder" (24).

Danach konzentrierte er sich wieder ganz auf das Theater, ehe er am 1938 als Regisseur zahlreiche Filme drehte.
Bis Kiregsende entstanden so die Filme "Das Mädchen mit dem guten Ruf" (38), "Befreite Hände" (39), "Das Fräulein von Barnhelm" (40), "Das Mädchen von Fanö" (41), "Der unendliche Weg" (43) und "In flagranti" (44).

Nach dem Krieg setzte er sowohl seine Bühnenlaufbahn als auch seine Filmkarriere fort.
Als Regisseur drehte er in den nächsten Jahren die Filme "Frech und verliebt" (48), "Die Nacht der Zwölf" (49), "Geliebter Lügner" (50), "Meuterei auf der Caine" (54), "Paris, 20. Juli" (60), "Das letzte Band" (62), "Das Duell" (64), "Magdalena" (66), "Der Snob" (68) und "Schule der Frauen" (72).

Auch als Schauspieler stand er ab 1960 wieder vor der Kamera. Dazu gehören "Lampenfieber" (60), "Der Nachfolger" (63), "Die Mission" (67), eine Episode der Serie "Der Kommissar: Die Schrecklichen" (69), "Die Nacht von Lissabon" (71), "Endstation" (73) und "Der Monddiamant" (74).

Neben seiner Tätigkeit beim Film und Theater schrieb Hans Schweikart auch einige Bücher (einige verfasste er unter dem Pseudonym Ole Stefani) wie "Es wird schon nicht so schlimm" und "Mörder ohne Mord".

Hans Schweikart war u.a. mit der Schauspielerin Käthe Nevill und der Schauspielerin Maria Nicklisch verheiratet.


Weitere Filme von Hans Schweikart (Regie):
Fasching (39) Kameraden (41) Ich brauche dich (44) Das Gesetz der Liebe (49) Melodie des Schicksals (50) Muss man sich gleich scheiden lassen? (53) Ein Haus voll Liebe (54) An der schönen blauen Donau (55) Die Alkestiade (58) Geschlossene Gesellschaft (59) Die Mitschuldigen (61) Das Lied der Lieder (61) Candida (63) Darf ich Sie eine Minute sprechen? (64) Musik (66) Baumeister Solness (66) Liebe für Liebe (67) Serie "Grosse Monologe: Salz und Tabak" (67)

Darsteller:
Sizilianische Blutrache (20) Wer unter Euch ohne Sünde ist... (21) Der Puppenmacher von Kiang-Ning (23) Jagd auf dich (29) Marquis de Sade oder Die Peitsche der Vernunft" (66) Porträt eines Helden (66) Wirklich schade um Fred – Ein Dialog in Ionescos Manier (67) Asche und Glut (67) Der Monat der fallenden Blätter (68) Eine Frau sucht Liebe (69) Rotmord (69) Serie "Der Kommissar: Der Tote von Zimmer 17" (71) Einfach sterben... (71) Federlen – Bilder aus dem Leben eines Einfallsreichen (72) Serie "Der Kommissar: Sommerpension" (73) Serie "Der Kommissar: Tod eines Landstreichers" (74)

Drehbuch:
Einmal werd' ich Dir gefallen (38) Lauter Lügen (38) Fasching (39) In flagranti (44) Ich brauce dich (44) Ehe im Schatten (47) Geliebter Lügner (50) Die Lüge (50) Das kann jedem passieren (52) Muss man sich gleich scheiden lassen? (53) Ein Haus voll Liebe (54) Nebel (57)( Die Alkestiade (58) Geschlossene Gesellschaft (59) Lampenfieber (60) Nebel (60) Agatha, lass das Morden sein! (60) Die Ehe des Herrn Mississippi (61) Lauter Lügen (61) Darf ich Sie eine Minute sprechen? (64) De postmeester (65) Nebel (74)

Produzent:
Komödianten (41)

 
Back