HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Harry Hertzsch


1904 - 1968

.
.
Der Schauspieler Harry Hertzsch erhielt beim Regisseur Georg Kiesau Schauspielunterricht, ehe er seine Laufbahn beim Staatstheater in Dresden begann. In den kommenden Jahren folgten Engagements in Chemnitz, Berlin, Nürnberg und München.

Mit Beginn des Tonfilms kam Harry Hertzsch zum Film, wo er in einigen Produktionen mitwirkte.
Dazu gehören "Boykott" (33), "Stosstrupp 1917" (34) und "Es waren zwei Junggesellen" (36).

Nach dem 2. Weltkrieg folgten zahlreiche weitere Nebenrollen beim, wo er bis zu seinem Tod aktiv blieb.
Zu seinen bekanntesten Filmen dieser Jahre gehören "Der Theodor im Fussballtor" (50), "Ehestreik" (53), "Gestatten, mein Name ist Cox" (55), "Am Tag als der Regen kam" (59), "Der Widerspenstigen Zähmung" (62), "Orden für die Wunderkinder" (63), die Serie "Adrian, der Tulpendieb" (66), "Der Trinker" (67) und eine Episode der Serie "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger: Der Griff nach der Flasche" (68).

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler sprach er auch viele Rollen in Hörspielen.

 
Weitere Filme mit Harry Hertzsch:
Der Liebesexpress (31) Er weiss was er will (35) Ich heisse Niki (52) Die Junggesellenfalle (53) Skandal im Mädchenpensionat (53) Musik bei Nacht (53) Phantom Caravan (54) Ein Mädchen aus Paris (54) Squirrel (55) Der grüne Kakadu (55) Kopf in der Schlinge (55) Wo war David Preston? (56) Serie "Es geschah an der Grenze: Nur ein kleiner Fisch..." (60) Das veilchenblaue Auto (61) Cancan und Bakarole (61) Die Kuh (61) Freddy und der Millionär (61) Die türkischen Gurken (62) Der Geisterzug (63) Lady Lobsters Bräutigam (63) Die Wohltäterin (64) Gerechtigkeit in Worowogorsk (64) Lydia muss sterben (64) Conan Doyle und der Fall Edalji (66) Das Säuglingsheim (67)


 
Back