HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Martin Hartwig


1877 - ?

.
.
Der Regisseur Martin Hartwig wurde als Martin Hirsch in Berlin geboren. Er begann seine Laufbahn beim Theater und er agierte u.a. in Oldenburg, Cincinnati USA, Luzern, Trier und Berlin.

Er drehte bereits 1916 seine ersten Filme mit "Des Königs Stimme" (16) und "Sie wandelten im Banne des Bösen" (16).

In den 20er Jahren folgten zahlreiche weitere Regiearbeiten mit "Brigantenliebe" (20), "Colombine" (20), "Liebestaumel" (21), "Das Mädchen aus der Ackerstrasse, 3. Teil (21), "Die rätselhafte Zwölf" (21), "Opfer der Liebe" (23) und "Die fünfte Strasse" (23).

Neben seiner Tätigkeit als Regisseur schrieb er auch die Drehbücher zu den Produktionen "Das Mädchen aus der Ackerstrasse, 3. Teil" (21) und "Ebbe und Flut" (21).

Auch als Schauspieler stand er bei einigen Filmen vor der Kamera.
Dazu gehören "Sie wandelten im Banne des Bösen" (16), "De Profundis" (19), "Die Pantherbraut" (19), "Der Kelch der Keuschheit" (20), "Im Namen des Kaisers" (25) und "Der König und das kleine Mädchen" (25).

 

Weitere Filme von Martin Hartwig:
Des Königs Stimme (16) Sie wandelten im Banne des Bösen (16) Brigantenliebe (20) Colombine (20) Tamburin und Castagnetten (20) Der Tod aus Osten (20) Liebestaumel (21) Der Scheck auf den Tod (21) Der Bankspion (21) Das Mädchen aus der Ackerstrasse, 3. Teil (21) Ebbe und Flut (21) Das Gewissen der Welt, 1. Teil: Schattenpflanzen der Grossstadt (21) Das Handicap der Liebe (21) Telephon 1313 (21) Kaschemmenadel (21) Die rätselhafte Zwölf (21) Der wandernde Koffer (21) Die Finsternis und ihr Egeintum (22) Opfer der Liebe (23) Die fünfte Strasse (23)


 
Back