HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Irmgard Alberti


? - ?

.
.
Die Schauspielerin Irmgard Alberti lancierte in den 30er Jahren eine kurzzeitige Filmkarriere.

In ihrem ersten Film "Trenck" (32) spielte sie eine Herzogin an der Seite von Hans Stüwe, Dorothea Wieck, Olga Tschechowa, Theodor Loos und Paul Hörbiger.

In den folgenden Jahren folgten weitere Nebenrollen in Karel Lamacs "Der König lächelt - Paris lacht" (36) als alte Frau mit Liebestrank mit Willy Eichberger, Rose Stradner, Alfred Neugebauer, Leo Slezak und Lucie Englisch, "Fräulein Veronika" (36) von Veit Harlan mit Willy Eichberger, Hans Moser, Theo Lingen, Grethe Weiser, Hilde Hildebrand und Hubert von Meyerinck, als Zofe Olga "Manja Walewska" (36) mit Olga Tschechowa, Maria Andergast, Hans Schott-Schöbinger und Rudolf Carl, Arthur Maria Rabenalts "Das Frauenparadies" (36) mit Hortense Raky, Ivan Petrovich, Georg Alexander, Leo Slezak, Annie Rosar und Hans Richter, "Augenzeugen" (37) mit Fritz Genschow, Hans Mierendorff und Friedel Pisetta sowie als Gräfin Nelly in "Prinzessin Sissy" (39) mit Paul Hörbiger, Gerda Maurus, Traudl Stark, Hansi Knoteck und Otto Tressler.

Irmgard Alberti war mit dem Filmausstatter Hans Ledersteger verheiratet. Ihre Tochter war die bekannte Schauspielerin Barbara Valentin.

 
Back