Home EMail English Version

 
The Munsters
Fred Gwynne
Herman Munster
Yvonne De Carlo
Lily Munster
Al Lewis
Grandpa
Butch Patrick
Eddie Munster
Pat Priest
Marilyn Munster

 
 
1313 Mockingbird Lane, die gruselige mit Spinnweben ausgestattete Residenz der Munsters, einer Familie, die den Gruselfiguren aus den 30er Jahren gleicht, ist die erste Adresse für einen Gänsehaut fördernden Aufenthalt. 
Die Familie besteht aus Herman, der auf dem Friedhof arbeitet, seiner Frau Lily (ein weiblicher Vampir), ihrem gemeinsamen Sohn Eddie (ein Werwolf), Lily's father (ein echter Graf Dracula) und der Nichte Marilyn (dem schwarzen Schaf der Familie). Abgerundet wird der illustre Kreis durch das Haustier Spot (einem feuerspeienden Drachen, der unter der Treppe haust).

Die Serie "The Munsters" war in den 60er Jahren ein riesiger Erfolg und erfreut sich auch heute noch bei etlichen Wiederholungen grösster Beliebtheit. Kein Wunder, dass ich schon bald die Unterschriften der Darsteller für meine Sammlung zu bekommen versuchte.


 

The Munster

Herman Munster ist im besten Mannesalter (150 Jahre) und lebt auf grossem Fuss (Schuhgrösse 26C).
Mit einer Körpergrösse von 2.25 m überragt er die übrigen Familienmitglieder deutlich.
Mit seinem mit Stahlbolzen ausgestatteten Nacken (hier zeigt sich Herman Munster als Vorreiter der heutigen Piercing-Mode), seiner grünlichen Hautfarbe, den unterschiedlichen Ohren und dem blitzähnlich geformten Schönheitsflecken auf der Stirn ist er ein kaum übersehbares stattliches Mannsbild.

Hergestellt wurde Herman Munster in einem deutschen Labor von Dr. Frankenstein, dessen Hobby es war, aus dem Do-It-Yourself - Baukasten Personen zusammenzusetzen. 
In jungen Jahren verliess Herman Deutschland und wurde in England von einer Familie namens Munster adoptiert.

Herman zeichnet sich durch besondere Fähigkeiten im Erzählen von kindlichen Witzen aus. 

Sein beruflicher Werdegang führte ihn zu dem Beerdigungsinstitut von Gateman Goodbury & Graves.

Seinen guten Geschmack stellt Herman mit seiner Vorliebe für "Huckleberry Hound" und "Pat Boone"- Alben unter Beweis. 
 

 
 

The Person

 Fred Gwynne wurde 1926 in New York City geboren. Mit seiner Rolle des Herman Munster erreichte er den Höhepunkt seiner Popularität, obwohl er in etlichen weiteren Filmen seine darstellerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte.
Gegen Ende des 2. Weltkriegs arbeitete Fred Gwynne beim Radio der Navy. Nach dem Krieg ging er zur Harvard Universität, wo er erstmals in Kontakt mit der Schauspielerei kam, als er mit der Brattle Theatergruppe auf Tour ging. Durch Auftritte in einigen Broadway-Produktionen kam er auch zu vereinzelten Auftritten in Fernsehshows.
1961 trat er erstmals in der TV-Serie "Car 54 Where Are You" auf, in der zufälligerweise auch Al Lewis mitspielte (dem Darsteller von Grandpa). Nach 2 Jahren und 61 Episoden wurde die Serie wieder eingestellt. 
Die Jahre 1964 und 1965 standen dann ganz im Zeichen der Munsters. Obwohl die Serie einen weitaus grösseren Erfolg hatte, wurde sie ebenfalls nur zwei Jahre lang gedreht mit insgesamt 70 Episoden. Der Grund der Einstellung war also nicht der mangelnde Erfolg, sondern stand im Zusammenhang mit den horrenden Kosten für die Special-effects für die damalige Zeit.
Nach den Munsters arbeitete Fred Gwynne weiterhin beim Fernsehen mit gelegentlichen Auftritten, entwickelte aber gleichzeitig dazu ein grosses Talent aus Autor (Chocolate Moose for Dinner) und als Maler und Bildhauer.
In den 70er und 80er Jahren kehrte er wieder auf den Broadway zurück. Die 80er Jahre stellten auch den Wendepunkt in seiner Filmkarriere dar. Von Angeboten überhäuft, spielte er in 19 Filmproduktionen mit (u.a. The Cotton Club (84) Fatal Attraction (87) und My Cousin Vinny (92). 
1993 starb Fred Gwynne im Alter von 67 Jahren.

Filmographie
 


 
 

The Munster

Lily Dracula Munster wurde in Transylvanien geboren. Sie hat einen Bruder namens Lester und eine ungenannte Schwester. 

Ihr Alter ist schwer abzuschätzen, von Lily selbst hört man verschiedene Angaben, die entsprechend mit Vorsicht zu geniessen sind. Fest steht, dass sie mindesten 137 Jahre alt ist. Ihr Aeusseres unterscheidet sich jenem ihres Gatten erheblich. Mit dem vampirähnlichen Aussehen, der leichenblassen Hautfarbe und den silbernen Strähnen im Haar versprüht sie eine geheimnisvolle Anziehungskraft. Ihr Lieblingsparfüm ist Chanel No. 13. 

Lily geht einem Fulltime-Job als Hausfrau nach, nebenbei liest sie gerne aus Handflächen. Zu den herausragenden Eigenschaften gehört die unerschöpfliche Hingabe für Mann und Familie.

 

 
 
 
 
 

 

The Person

  Peggy Yvonne Middleton wurde 1922 in Kanada geboren. Sie besuchte die Schule für Dramaturgie und hatte ihr Filmdebüt 1942 in "Harvard Here I Come". Im Gegensatz zu Fred Gwynne und den anderen Darstellern, die vor den Dreharbeiten zu "The Munsters" nur wenige oder gar keine Filme gedreht hatten, gehörte Yvonne De Carlo, wie Sie sich nannte, bereits zu den Stars, u.a. mit Nebenrollen in den 40er Jahren (mit 28 Filmen) und mit Hauptrollen in den  50er Jahren (mit 26 Filmen).
Als sie 1964 die Rolle der Lily Munster angeboten bekam, zögerte Yvonne De Carlo, sagte aber schliesslich zu. Die übrigen Schauspieler wirkten zu Beginn der Dreharbeiten unsicher in Gesellschaft einer richtigen Filmschauspielerin, die aber in der Folge schon bald verflog.
In der Zeit nach "The Munsters" trat sie regelmässig in anderen Filmproduktionen auf, ihr letzter Auftritt datiert auf das Jahr 1995, einer Neuauflage von "The Munsters" mit dem Titel "Here Come the Munsters", wo auch Al Lewis, Butch Patrick und Pat Priest kleine Auftritte hatten. Die Hauptrollen wurden von einer neuen Besetzung gespielt.
In den letzten Jahren hatte Yvonne De Carlo an ihrer Biography geschrieben und sie mit dem Titel "Yvonne" veröffentlicht.

Yvonne de Carlo verstarb 2007.

Filmographie
 


 
 

The Munster

Grandpa, der eigentlich Count Dracula heisst (auch bekannt als Sam Dracula) wurde in Transylvanien geboren und zählt heute stolze  378 Jahre. Er setzte drei Kinder in die Welt (Lily, Lester und eine namenlose Tochter). Grandpa war in jüngeren Jahren ein erfolgreicher Weiberheld (zuweilen denkt er das auch heute noch) und war 16 mal verheiratet. Zur Zeit ist er Single.

Zu seinen Fähigkeiten zählen Magie (meist mit unvorhergesehenen Nebenwirkungen) und übersinnliche Fähigkeiten (er kann voraussagen, wann das Telefon klingelt).

Seine Kleidung erinnert an einen übergrossen Pinguin. Er hat die Gewohnheit, auf einer Steinplatte zu schlafen oder kopfüber vom Dachbalken herunter zu hängen.
 
 

 

 

 

The Person

    Al Lewis wurde 1923 in Brooklyn geboren. Seine ersten Kontakte mit dem Showbusiness hatte er bereits 1923, wo er als Zirkusclown und Trapezkünstler arbeitete. Später arbeitete er beim Radio WGN in Chicago und beteiligte sich an Seifenopern im Radio. Er schrieb auch zwei Kinderbücher und unterrichtete an einer Schule. Während des 2. Weltkriegs arbeitete er als Seemann und sein Schiff wurde zweimal torpediert. Im Alter von 31 schloss er eine Ausbildung als Ph.D. in Kinderpsychologie ab. Ein Freund brachte ihn schliesslich mit der Schauspielerei in Verbindung, seine ersten Rollen spielte Al Lewis an Theatern. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte er in der Serie "Car 54 Where Are You". Wie bei Fred Gwynne war auch für Al Lewis die Rolle in "The Munsters" jene, die ihn weltbekannt machen sollte.
Die Zeit beim Film nach den Munsters war bei weitem nicht mehr so ergiebig wie z.B. bei Fred Gwynne. Meist hatte er Rollen in B-Movies und Auftritte in Fernsehshows. 
Er eröffnete in New York ein eigenes Restaurant mit dem Namen "Grampas", wo er die Gäste persönlich unterhielt. Das Restaurant gibt es heute leider nicht mehr. 
Heute schaut Al Lewis gerne und mit Freude auf die Zeit zurück, als er das Publikum als Grandpa in den Bann zog.
Doch sich ganz ins Privatleben zurückzuziehen, liegt Al Lewis nicht. 1998 kandidierte er für den Gouvernorsposten von New York, wurde jedoch nicht gewählt.

Al Lewis verstarb im Alter von 83 Jahren im Jahre 2006.

Filmographie
 


 
 

The Munster

 Edward "Eddie" Wolfgang Munster hat sein Leben noch vor sich. Im Alter von 10 Jahren hat er noch viel an Lebenserfahrung nachzuholen.
Seine Verwandschaft mit dem Werwolf ist unübersehbar. Da bleibt es nicht aus, dass auch seine Puppe namens Woof-Woof dieser Spezies angehört.
Seine speziell geformten Ohren nahmen jene von Mr. Spock vorweg, es ist jedoch gewiss, dass Eddie Munster kein Produkt eines Vulkaniers ist.

Auch Klein-Eddie ist mit besonderen Begabungen bedacht. So bereitet es ihm keinerlei Schwierigkeiten, eine Büchse mit seinen Ohren zu öffnen. Er bevorzugt es, in einem Sarg zu nächtigen.

Eddie Munster besucht die 5. Klasse der Mocking Bird Heights Elementary School. Er spielt gerne mit seinen Mitschülern, sofern er einen einfangen kann.

Bei einem Leistungstest schrieb er den Song "My Parents, an Average American Family" (meine Familie, eine durchschnittliche amerikanische Familie).

 
 
 

The Person

    Butch Patrick wurde 1953 als Patrick Lilley in Los Angeles geboren.

Bevor er seinen grossen Auftritt in "The Munsters" hatte, spielte er unter anderem in einer Episode von "Rauchende Colts" und in den Filmen "The Two Little Bears" (61) und "Hand of Death" (62) mit. Der allererste Fernsehauftritt jedoch war für eine Werbesendung von Kellogg's.

Nach der Zeit von "The Munsters" tauchte Butch Patrick nur noch Gelegentlich auf dem Bildschirm auf. Mit der Serie "Lidsville" konnte er kurzzeitig Erfolge verbuchen und wurde sogar in einigen Teenie-Magazinen porträtiert.
Butch Patrick versuchte, sich vom Show Business zu lösen, doch als sich sein Geldvorrat dem Ende neigte, kehrte er wieder zurück und trat unter anderem mit der selbstgegründeten Musical-Gruppe "Eddie and the Monsters" auf.

Heute lebt er in St. Petersburg Beach in Florida.

Filmographie


 
 

The Munster

Marilyn Munster gilt als das hässliche Entlein in der Familie (zumindest für die Munsters). Sie ist ungefähr 23 Jahre alt und für den Rest der Welt schön und sexy. 

Sie ist die Tochter von Lily Munster's Schwester und kennzeichnet sich besonders durchs kochen, plaudern und lachen aus.

Sie ist unfreiwillig Single, da seltsamerweise alle Verehrer nach einem Besuch bei ihrer Familie nie mehr auftauchen, was natürlich die Vermutung der restlichen Munsters bestätigt, dass Marilyn einfach zu hässlich ist.

Ihr unwiderrufliches Ziel ist es, einen Mann zu finden - irgendeinen Mann.
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

The Person

   Als Pat Priest 15 Jahre alt war, zogen ihre Eltern von Salt Lake City nach Bountiful, Utah. Obwohl sie in einer kleinen Stadt aufwuchs, kam sie dank ihrer Mutter Ivy in Kontakt mit dem Showbusiness. Ihre Mutter schrieb, produzierte und führte oft Strassenstücke für die Mormonen-Kirche auf. Ivy Priest war von 1953 bis 1961 Schatzmeister der USA und ihre Unterschrift erschien auf den US-Noten von 1953 bis 1961.
Nachdem Pat mit ihrer Familie nach Washington zog, eroberte sie schon bald Siege in Schönheitswettbewerben und entdeckte schliesslich, dass sie das Interesse am Showbusiness von ihrer Mutter geerbt hatte. Sie ging nach Californien, wo sie erste Erfahrungen an kleinen Theatern sammelte. Dies führte sie schliesslich zu einigen Werbeauftritten im TV. 
Mitte 1964, nach 13 Episoden von "The Munsters" entschloss sich die damalige Darstellerin von Marilyn - Beverly Owen - die Serie zu verlassen. Pat Priest erhielt schliesslich die freigewordene Rolle und verkörperte diese Figur bis zur 70. und letzten Folge von "The Munsters". Für die meisten Zuschauer von "The Munsters" gilt auch heute noch Pat Priest als die "echte" Marilyn.
Nach der Einstellung der Serie konnte sie nur noch einen Höhepunkt in ihrer filmischen Karriere feiern, ein gemeinsamer Auftritt mit Elvis Presley im Film "Easy Come, Easy Go" (73), wo sie entgegen ihres Images ein Bad Girl spielte. 
Wenn sie heute auf die Zeit mit Elvis zurückblick, so bereut sie eigentlich nur eines. Sie kaufte von Elvis seinen 1967 Cadillac El Dorado, tauschte diesen später aber gegen einen Pontiac ein. 
"Wenn ich den Wagen heute noch hätte, könnte ich mich finanziell zur Ruhe setzen".
Pat Priest ist in zweiter Ehe mit Fred Hansing verheiratet und lebt in Haley, Idaho.

Filmographie