Home EMail English Version

 
 
Der Kameramann Henri Alekan Richard Angst Michael Ballhaus Joseph Biroc Dean Cundey
Adam Greenberg Jerry Hirschfeld Bruno Mondi Owen Roizman Freddie Young  

 
 
Fred J. Koenekamp
(1922)

Signiertes Foto von Fred KoenekampFred J. Koenekamp wurde 1922 in Los Angeles geboren. Er begann seine Laufbahn als Kameramann Mitte der 60er Jahre mit einer Anzahl Filme über „The Man from U.N.C.L.E.". Die 70er boten ihm dankbare Aufgaben und es entstanden Meisterwerke wie „Patton“, „Papillon“, „The Towering Inferno“ - wofür er zusammen mit Joseph Biroc einen Oscar erhielt - „The Champ“ und „The Amityville Horror“.
In den 80er Jahren konzentrierte sich Koenekamp fast ausschliesslich auf Fernsehfilme, nur gelegentlich beteiligte er sich noch an Kinoproduktionen.

Insgesamt wurde Koenekamp für seine Arbeit drei Mal für den Oscar nominiert.
 

Weitere Filme von Fred J. Koenekamp:

Stay Away, Joe (68) Heaven with a Gun (69) The Great Bank Robbery (69) Beyond the Valley of the Dolls (70) The Deadly Hunt (71) Serie "Kung Fu" (72) Uptown Saturday Night (74) Embryo (76) Islands in the Stream (77) The Swarm (78) The Hunter (80) Yes, Girogio (82) Alice in Wonderland (85) Pleasures (86) News at Eleven (86) Student Exchange (87) Welcome Home (89) Flight of the Intruder (90)